Neueste Nachrichten

Kontrollbesuch in Moldawien

10.05.2017

Letzte Woche konnten sich die Mitglieder des Vereins Menschen Helfen e.V. ein weiteres Mal in...

[ Mehr lesen ]

Termin für kultURKNALL 2016 steht fest!

06.03.2016

Benefizfestival findet am 23. und 24. Juli 2016 statt.

[ Mehr lesen ]

kultURKNALL ein voller Erfolg!

27.07.2015

Über 5.000 Besucher bei Benefizfestival.

[ Mehr lesen ]

Vorverkauf für kultURKNALL 2015 läuft

01.07.2015

Der kultURKNALL 2015 steht vor der Tür - jetzt ist es höchste Zeit, um sich Tickets für das...

[ Mehr lesen ]

Tipp: Samstag um halb 4

01.12.2014

Auch in diesem Jahr finden wieder die beliebten Konzerte in der Adventszeit statt.

[ Mehr lesen ]

Informationen für Paten

Dezember 2012: Dankesbrief an alle Paten

Dankesbrief an alle Paten 2012 (pdf, 1,1MB)

 

Mai 2012: "Menschen Helfen"-Delegation besucht Kinderheim

 

Die Begeisterung der Kinder war mitreißend. Fünf Tage war die „Menschen Helfen“-Delegation mit Dr. Robert Roithmeier, Ingo Ingerl, Leo Frank und Melanie Oswald im Mai 2012 in Moldawien unterwegs, um die Entwicklung „unseres“ Kinderzentrums in Grigorauca zu überprüfen, Anregungen zu sammeln und die Kontakte zu vertiefen. „Es war toll mitzuerleben, wie viel Freude die Kinder an Musik und Tanz haben“, erzählt Roithmeier. „Sie bekommen dort nicht nur eine warme Mahlzeit am Tag und viel Wissen vermittelt, sondern auch Lebensfreude.“ Gut 30.000 Euro haben wir 2011 überwiesen, um die laufenden Kosten des Tagesheims zu decken. 138 Kinder erhalten dort täglich Essen, Förderung und Zuwendung.

Auf ihrem Kontrollbesuch jetzt konnte sich die fünfköpfige Delegation davon überzeugen, wie gut die Veranstaltungserlöse, Spenden und Patenschafts-Gelder angelegt sind. Die Bilanzen sind in Ordnung, die Arbeit der 13 Angestellten „richtig gut“, berichtet Roithmeier – und sie werde ständig besser. Begeistert waren die Besucher von „Menschen Helfen“ etwa davon, wie vielseitig der neu eingerichtete Internetzugang genutzt werde. Die Englisch-Lehrerin arbeitet mit Livestreams aus Amerika, der Tanz-Kurs sucht auf Youtube nach Liedern zum Nachsingen und –tanzen, die Älteren recherchieren nach Arbeitsplätzen und basteln an Power-Point-Präsentationen, und der Hausmeister holt sich hier Ideen für die Außengestaltung.

Auch die noch junge Zusammenarbeit mit anderen Kinderzentren in der Region ist fruchtbar. Vier andere Zentren besichtigte die „Menschen Helfen“-Delegation während des Moldawien-Aufenthaltes auf den Schlagloch-übersäten Lehmpisten, die noch immer die Orte im Land verbinden. Nicht nur ums Vergleichen ist es dabei gegangen, sondern auch um immer neue Anregungen. Auch die Heimleiter tauschten sich aus. Während des Kontrollbesuchs aus der Staffelseeregion etwa fand ein Treffen verschiedener Heime im „Menschen Helfen“-finanzierten Zentrum statt. Neben dem Symposium der Heimleiter konnten die Kinder an Wettbewerben in Häkeln, Zeichnen, Fußball Tischtennis und Schach teilnehmen. Wie sehr sie sich über den Besuch der kultURKNALLer gefreut haben, zeigten die Kinder schließlich auf ihre Art: Zum Abschied bekamen die fünf Besucher selbst geflochtene Löwenzahnkränze überreicht.